Unabhängig von Bauart oder Neigungswinkel stellt Schneefall für Photovoltaiklösungen keinen Risikofaktor dar. Allerdings sind Leistungseinbußen möglich, sofern Schnee auf den Photovoltaikmodulen verbleibt. Da der Ertrag einer PV-Anlage in den Wintermonaten im Vergleich zum Sommer eher gering ist, hält sich der wirtschaftliche Schaden in der Regel aber in Grenzen.

Auch wenn verschiedene Systeme und Anbieter am Markt vorhanden sind, übersteigen die Kosten für die Schneeentfernung meist den finanziellen Vorteil, der sich aus der Räumung ergibt. In schneereichen Gebieten können Besitzer mit einem speziellen Besen mit Teleskopverlängerung die Reinigung durchführen.